Weiterlesen ...Im Rahmen einer Informationsveranstaltung rund um das Thema Digitale Medien/Sicherheit am 6. Juni versammelten sich die gesamte Jahrgangsstufe 10 sowie Herr Stern, Frau Saas und Frau Benz auf dem Pausenhof, um die kurze Reise nach Ludwigshafen anzutreten. Ziel war der Pfalzbau, den wir reibungslos von der nahegelegenen Bahnstation aus erreichten.

Dort angekommen wurde der große organisatorische Aufwand, der aufgrund mehrerer anwesenden Schulen zweifelsohne bestand, schnell mit Hilfe der Mitarbeiter bewältigt. Von diesen wurde daraufhin allen Anwesenden ein passender Platz zugeordnet, sodass die Veranstaltung pünktlich um 10:00 beginnen konnte.

Konkret erhielten in dem Vortrag vor allem der Umgang mit Daten sowie möglicher Datenmissbrauch Einzug. Dabei wurden vor allem mögliche Gefahren ausgehend von der KI genannt, die beispielsweise über Sprachbarrieren hinweg die Stimme eines Menschen detailgetreu imitieren kann - unter Vorbehalt genügend vorliegender Daten. Dass das (zukünftige) Aussehen eines Menschen ebenfalls künstlich nachgeahmt werden kann, stellte demnach für den Großteil keine Überraschung mehr dar. Als Randnotiz wurde zudem erwähnt, dass künstliche Intelligenz zukünftig zahlreiche Jobs ersetzen könnte.

Primär wurde neben dem Themenfeld der Daten auch dem Bereich rund um unsere Passwörter Einhalt geboten, bei dem zum einen aufgezeigt wurde, welche Passwörter Sicherheit bieten, und zum anderen zahlreiche Methoden für die Erstellung sicherer Passwörter vorgestellt wurden. Dazu wurden bereits vor dem Vortrag individuelle Kryptonizer ausgelegt.

Den dritten und gleichzeitig letzten Abschnitt der Veranstaltung stellte der Aspekt des Passwortklaus dar, der oft Phishing-Mails geschuldet ist. Der Tathergang einer solchen Phishing-Attacke wurde dabei anhand einer Schülerin, die zuvor als „Opfer“ der Attacke auserkoren wurde, eindrucksvoll aufgezeigt.

Der Internetbetrug mit Phishing-Attacken setzte einen denkwürdigen Schlussstrich, der auch uns Schülern, die üblicherweise sehr vertraut mit der Technik gelten, die erheblichen Defizite in unserem Wissensstand vor Augen führte.

Generell war die Gestaltung des Vortrags sehr interessant und aufschlussreich, zumal die Schüler wunderbar mit eingebunden wurden. Dementsprechend groß war die Beteiligung. 90 Minuten nach Beginn der Präsentation und mit weit weniger Wissenslücken im Thema Digitale Medien machten wir uns dann auf den Weg zurück in die Schule, welche wir wie erhofft pünktlich erreichten - zahlreichen Zugausfällen zum Trotz.

Finja Egner, Mathis Krämer

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Schulgemeinschaft,Weiterlesen ...

am Freitag, den 21.06. findet um 19.00 Uhr in der Aula des Schulzentrums unser diesjähriges Sommerkonzert statt.

An diesem Abend werden über 200 Schülerinnen und Schüler auf der Bühne stehen und zeigen, was sie seit Wochen geübt haben! Mit viel Filmmusik aus Fluch der Karibik, James Bond und Star Wars, Rock- & Popmusik, sowie verträumte Balladen… und einem großen Finale. Zu hören sind die Bläserklassen 5 und 6, die Klassen 5a und 5e, die Klassen 9e und 10b sowie das Schulorchester.

Wir freuen uns, wenn Sie zum Zuhören kommen.

Die Fachschaft Musik 

Weiterlesen ...Nach fünf Jahren war es wieder an der Zeit, das Europäische Parlament zu wählen – und das erstmals ab 16 Jahren. Doch auch die Jüngeren bekamen in diesem Jahr die Möglichkeit, eine solche Wahl zu erleben, dank der Juniorwahl.
In der Wahlwoche vom 3. bis 9. Juni verwandelte sich das Demokratie.Lab in ein Wahllokal. Die 527 Wahlberechtigten aus den Klassenstufen 8 bis 12 konnten zwischen 34 Parteien wählen und ihr Kreuz setzen. Originalgetreue Stimmzettel und Materialien wurden durch die Juniorwahl bereitgestellt, um das Erlebnis so authentisch wie möglich zu gestalten.

Nachdem alle ihre Stimmen abgegeben hatten, begann der bürokratische Wahnsinn. Der Sozialkunde-Leistungskurs der 12. Klasse von Herrn Wolff durchtrennte die Siegel der gefüllten Wahlurne und begann mit der Auszählung. Insgesamt wurden 389 Stimmzettel abgegeben, von denen 367 gültig waren. Stimmzettel gelten beispielsweise dann als ungültig, wenn mehr als ein Kreuz gesetzt wurde oder die Stimmabgabe nicht eindeutig ist.

Weiterlesen ...Die Auszählung der Parteistimmen erfolgte nach dem Vieraugenprinzip: Eine Person verlas die Partei, eine andere kontrollierte, und mithilfe der Abstrichliste wurden die Wahlzettel einzeln ausgezählt.

Die Aktion Juniorwahl erwies sich insgesamt als eine hervorragende Möglichkeit, insbesondere für die U16-Jährigen, wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Doch nicht nur das Wählen selbst, sondern auch die Auszählung der Stimmen war eine interessante Erfahrung und vermittelte einen Einblick in den erheblichen Aufwand, der betrieben werden muss, um eine demokratische Wahl zu organisieren.

Muriel Frisch

Weiterlesen ...Macht mit! Bei uns wird gewählt!

Das PvD nimmt an der Juniorwahl RLP teil: https://www.juniorwahl.de/europa-2024-rheinland-pfalz.html Gewählt wird ab Klasse 8. Das DemokratieLAB! ist unser Wahllokal!

Im Rahmen der diesjährigen Europawahlen unterstützen die Lehrerinnen und Lehrer des Faches Sozialkunde die Schülerinnen und Schüler darin, eine realitätsgetreue Wahlsimulation an der Schule zu organisieren und durchzuführen.

Vielen Dank an alle Aktiven für Ihr Engagement!

Mit freundlichem Gruß

Monika Kleinschnitger

Weiterlesen ...

Unterkategorien

Kalender

Unseren Kalender finden Sie hier.

Corona Informationen auf einen Blick.
(bitte klicken Sie auf das Bild)
Corona Informationen

EmS Badge 2019 20

Europaschule RLP

Digitalpakt SchuleSoR Logo

Medienkompetenz macht Schule

Logo Medienscoutschule

FiPS Logo

 

 

 

 

 

 

KSt.Stempel 2021 Erfolgreiche Schule

Projekt Schulhofumgestaltung

Das Projekt zur Umgestaltung unseres Schulhofs geht in die Phase der aktiven Umsetzung. Aktuelle Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Eine Bildergalerie von der letzten Bauaktion am 20.05.2017 finden Sie hier.

Eine Bildergalerie von der Pflanzaktion am 24.09.2016 finden Sie hier.